TSV Rot an der Rot kommt über ein 0:0 nicht hinaus...

SV Stafflangen I – TSV Rot an der Rot I 0:0

 

Beide Mannschaften merkte man die Nervenanspannung im Abstiegskampf an. Die Gastgeber schwächten sich durch eine rote Karte in der 35. Minute. Der TSV Rot konnte

durch die Überzahl die vorhandenen Möglichkeiten nicht nutzen. Das Spiel war durch viele Fouls geprägt.

 

TSV Aufstellung:

Bader, Boscher, Schwarzbart(73.Cieslik), Grießer, Rau Felix, Armbruster, Lang, Friedrich Heiko, Rau Christoph(81.Ziesel), Kling(57.Mensch Christian), Friedrich Benjamin;

 

SV Stafflangen II – TSV Rot an der Rot II 1:5 (1:1)

 

Der Spitzenreiter ging das Spiel gemütlich an. Die Gastgeber kamen in der 1. Halbzeit einmal vors Tor und erzielten prompt in der 17. Minute das 1:0. Der Spitzenreiter kam langsam in die Gänge und erzielte in der 41. Minute den Ausgleich durch Sakru Ercan. In regelmäßigen Abständen erzielten Schneider Manuel 71.+76. Minute sowie Sakru Ercan 67.+73. Minute die Tore zum standesgemäßen Sieg.

 

TSV Aufstellung:

Waizenegger, Bek(55.Kiefer Christian), Ruf(67.Pfau Daniel), Müller, Kunz Udo, Schneider, Seefelder, Föhr, Mensch Alexander(46.Kunz Dietmar), Sakru, Ziesel;

 

Im kommenden Heimspiel gegen den TSV Kirchberg gilt es den Religationsplatz abzusichern, da man im letzten Punktspiel beim ebenfalls gefährdeten SV Eberhardzell antreten muss und dort die Punkte sehr hoch hängen werden. Die Mannschaft braucht tatkräftige Unterstützung.

 

Die nächsten Spiele:

Sonntag, 1.Juni 2014

TSV Rot an der Rot II – TSV Kirchberg II 13.15 Uhr

TSV Rot an der Rot I – TSV Kirchberg I 15 Uhr