Fußball Damen: Ergebnisse

Sonntag, 30.03.2014

Frauen / Bezirksliga

SV Sulmetingen : SGM FC Bellamont/TSV Rot 5 : 1

 

Es spielten: Neff – Welte (60.min Fink),Salzer, Schmid, Graul – Högerle – Wiest, Badstuber S., Badsuber N., Borgring, – Franz (80.min Mohr A.)

Tor: Franz Jana

In den ersten 20 Minuten hatten wir keine nennenswerten Chancen. Die Folge war das 1:0 in der 20. Spielminute. Jana Franz konnte bereits fünf Minuten später nach schöner Vorlage von Selina Badstuber den 1:1 Ausgleichstreffer erzielen. Durch schlechtes Abwehrverhalten gerieten wir bis zur Halbzeitpause mit 4:1 in Rückstand. Nach Wiederanpfiff war es ein anderes Bild. Wir erarbeiteten uns zahlreiche Chancen, wurden aber dafür nicht belohnt. Den Schlusspunkt setzte wiederum Sulmetingen in der 83.Minute mit dem 5:1.

 

Frauen / Landesliga

FC Bellamont : SV Alberweiler 1 : 1

 

Es spielten: Wiest – Silvers, Waibel, Uetz (88.min Birk), Nussbaumer – Mohr M., Lang, Kibler – Kiekopf, Krattenmacher (68.min Maucher), Eschbach (78.min Eisenmann)

Tor: Kiekopf Regina

Wir starteten hochmotiviert in die Partie und man merkte von der ersten Minute an, dass jeder bereit war an die Grenzen zu gehen. In der 13. Minute wurden wir dafür belohnt. Mara Eschbach spielte einen langen Diagonalball auf Regina Kiekopf, die ihre Schnelligkeit nutzen konnte und den 1:0 Führungstreffer erzielte. Gegen spielstarke Gäste konnten wir mit großer Laufbereitschaft dagegenhalten und hatten noch in der 1.Halbzeit zwei Chancen die Führung auszubauen.

In der zweiten Hälfte hatte der Tabellenführer aus Alberweiler zahlreiche Chancen zum Ausgleich, doch es dauerte bis zur 84.min bis dieser fiel. Unser Keeper Tani Wiest rettete in der 88.min mit einer Parade den Punkt.

Auf diese Leistung können wir nun im Kampf um den Abstieg aufbauen.

 

Spielvorschau:

Samstag, 05.04.2014

Frauen / Bezirksliga

SGM FC Bellamont/TSV Rot : SV Reinstetten

Beginn: 18.30 Uhr in Bellamont

 

Sonntag, 06.04.2014

Frauen / Landesliga

FV 09 Nürtingen : FC Bellamont

Beginn: 11.00 Uhr in Nürtingen