Tischtennis: Mucksmäuschenstill...

 

Mucksmäuschenstill wie selten war es in der Roter Sporthalle so kurz nach 22 Uhr als die II.Herrenmannschaft sich anschickte, ihren letzten Joker zu ziehen und nach einem 2:5 und 5:8 doch noch wenigstens einen Punkt gegen den Hürbler SV zu ergattern. Den zahlreichen Zuschauern stockte der Atem ob dieses einen entscheidenden Spieles und man hätte eine Stecknadel fallen hören können.

Doch das Roter Doppel mit Steffen und André Angele fand exakt die richtige Mischung aus Tempo, Spin und Platzierung um ihren erfahrenen Kontrahenten nicht den Hauch einer Chance zu lassen und einen wichtigen Punkt gegen einen Mitkonkurrenten um den zweiten Aufstiegsplatz zu sichern. Dass eine Woche später gegen den bis dahin punktlosen Tabellenletzten TSG Maselheim ebenfalls nur ein Unentschieden verbucht werden konnte ist kein Beinbruch. Auch die Konkurrenz ließ Federn und die Zweite steht zum Vorrundenabschluss auf einem Aufstiegsplatz. Herzlichen Glückwunsch!

 

Die I.Herrenmannschaft bleibt in der Meisterschaft weiter ungeschlagen. Mit einem 9:3 gegen den TSV Laupheim, sowie einem 9:1 gegen den SV Erolzheim zeigten die Roter ihre Überlegenheit. Dennoch muss das Team bis zum letzten Vorrundenspieltag warten, um eine souveräne Vorrunde mit dem Herbstmeistertitel zu krönen. Der SV Äpfingen III, den man schon im Pokal schlagen konnte, sollte dabei kein Stolperstein werden.

 

Apropos Pokal! Dass die Erste doch nicht so unverwundbar ist, wie es in der Meisterschaft den Anschein hat, zeigte sich letzten Freitagabend im Pokalspiel gegen die SF Schwendi III. Bereits in der Punktrunde der härteste und einzige Konkurrent war für die Roter bereits im Achtelfinale Endstation. Der Gast zeigte den größeren Willen und fand zu enormer Spielstärke, während die Roter weit hinter den spielerischen Erwartungen zurückblieben. Mit 4:5 zog schließlich der SF Schwendi in die nächste Runde ein und gilt nun als Topfavorit. Den Rotern bleibt der Trost, dass wenn man gegen einen Gegner ausscheiden konnten, dann gegen diese SF.

 

Den Damen gelang im letzten Vorrundenspiel ebenfalls noch ein Sieg. Etwas überraschend war das klare 7:1 gegen den TSV Laubach aber doch. Mit dem 3.Platz nach der Vorrunde bleibt den Roter Damen in dieser Runde dabei nur der Blick von hinten auf das uneinholbare Spitzenduo.

 

Die I.Jugendmannschaft beendete die Vorrunde mit einem 2:6 bei der SG Aulendorf. Ein erwartetes Resultat, aber auch hier zeigte sich wieder, zu welchen Leistungen die Jungs fähig sind, wenn es gegen die Starken geht. Ein bisschen mehr wäre schon drin gewesen. Mit 6:10 Punkten rangiert die Mannschaft vor allem dank des noch stärkeren Auftritts beim Lieblingsgegner TSG Leutkirch auf einem ordentlichen 6.Platz. Das Abstiegsgespenst ist damit aber noch nicht vertrieben.

 

 

Die Ergebnisse im Überblick:

Herren I – TSV Laupheim II 9 : 3

Herren I – SV Erolzheim II 9 : 1

Herren II – Hürbler SV 8 : 8

TSG Maselheim II – Herren II 8 : 8

Hürbler SV I – Damen I 2 : 7

Damen I – TSV Laubach I 7 : 1

TSG Leutkirch I – Jungen I 4 : 6

SG Aulendorf I – Jungen I 6 : 2

 

 

Trainingsbetrieb

Das letzte Training diesen Jahres für Aktive und Jugendliche findet am Dienstag, 10.12. statt. Vom 13.12. bis zum 03.01. machen wir Winterpause, um gestärkt in die Rückrunde gehen zu können.

 

 

Weihnachtsfeier

Unsere diesjährige Weihnachtsfeier findet am Freitag, 20.12., ab 18 Uhr im Gewölbekeller des Jugendhauses statt. Anmeldungen bitte bis zum 10.12. an Robert Stübler oder Andreas Binder.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0