Tischtennis: Erst down, jetzt wieder oben auf

Erst down, jetzt wieder oben auf

So in etwa kann man die Gefühlslage der I.Herrenmannschaft kurz beschreiben. Denn vor Wochenfrist musste man bei den starken TTF Ochsenhausen III einen unverhofften Punktverlust hinnehmen. Nach einer vermeintlich sicheren 5:1 Führung musste man sogar das Schlussdoppel bemühen, um wenigstens noch mit einem 8:8 im Gepäck die Heimreise anzutreten.

 

Am vergangen Samstag zeigte sich die Erste dann von ihrer Schokoladenseite und triumphierte unerwartet klar gegen den Tabellenführer aus Schwendi, der bislang eine lupenreine Bilanz vorzuweisen hatte. Klar wollte man Paroli bieten und wenigstens einen Punkt in Rot behalten, doch dieses Ziel schien beim Blick auf die Aufstellung in weite Ferne gerückt. Der Gast trat mit geballter Routine in Rot an und konnte dennoch gegen den jugendlichen Roter Elan nicht bestehen. Das klare 9:3 ist der Tatsache geschuldet, dass die Roter alle Schlüsselspiele zu ihren Gunsten entscheiden konnten. Mit 7:1 Punkten kletterten die Roter auf den 2.Platz, den es am nächsten Spieltag jedoch beim Mitfavoriten FC Großschafhausen zu verteidigen gilt.

Die Punkte holten: Frey/Binder, Schöllhorn/Müller, Holger Frey (2), Andreas Binder (2), Tobias Noeske (2) und Mario Schöllhorn.

 

Weiter auf Erfolgskurs befindet sich auch die II.Herrenmannschaft, die am Wochenende gegen den SV Äpfingen IV einen deutlichen Pflichtsieg einfahren konnte. Nach hartumkämpften Doppeln stand es 2:1 für die Roter, die sich in den Einzeln dann nur noch zwei Mal geschlagen geben mussten und ihren Arbeitstag noch vor 22 Uhr beenden konnten. Mit 7:3 Punkten steht die Mannschaft nun auf dem 2.Tabellenplatz, der in diesem Jahr aber wohl noch nicht zu übergroßer Euphorie Anlass gibt.

Die Punkte holten: Scheffold/Ries, Kunz/Stübler, Thomas Scheffold (2), Friedrich Kunz, Stefan Kaiser (2), Stephan Angele und Robert Stübler.

 

Die Damenmannschaft bleibt in diesem Jahr nur in der Verfolgerrolle. Gegen den Absteiger vom TTC Bad Schussenried war nicht mehr als ein Achtungserfolg zu holen. Nach dem 2:7 steht die Mannschaft mit zwei Niederlagen behaftet nur im Tabellenmittelfeld. Neben dem Erfolg von Barbara Betz/Nicole Kartheininger im Doppel konnte sich auch Lisa Kienle gegen die Spitzenspielerin der Gäste durchsetzen.

 

Trotz einer vor allem auch mental überzeugenden Leistung war für die I.Jugendmannschaft gegen den TSV Ertingen nicht mehr drin als das 2:6. Vergleicht man dieses Spiel jedoch mit dem Auftritt gegen den SV Weiler vor wenigen Wochen, dann werden sich auch wieder Erfolgserlebnisse gegen die stärksten Mannschaften einstellen.

Die Punkte holten: Steffen Angele/André Angele und Nikolai Riedmiller.

 

Bereits zweimal waren in den vergangenen zwei Wochen wieder einmal die ganz Jüngsten am Start. Mit Stefan Baumann, Veit Kunz, Pius Kunz und Janis Kienle haben wir es gewagt in eine Freundschaftsrunde einzusteigen. Beim ersten Spieltag in eigener Halle konnten die Jungs auch gleich alle drei Spiele gewinnen. Beim zweiten Aufeinandertreffen in Stafflangen lief es dann nicht so gut und man zog zweimal den Kürzeren. Dennoch ein erfreuliches Resultat an dem die Jungs viel Spaß hatten.

 

Die Ergebnisse der letzten Wochen:

Damen I – SV Oberessendorf I 7 : 3

SV Äpfingen I – Damen I 1 : 7

Damen I – TTC Bad Schussenried I 2 : 7

Herren I – TSV Laubach III 9 : 3

TTF Ochsenhausen III – Herren I 8 : 8

Herren I – SF Schwendi III 9 : 3

Herren II – TTC Bussmannshausen 9 : 4

Herren II – SV Äpfingen IV 9 : 3

Jungen I – SV WeilerI 4 : 6

Jungen I – TSV Ertingen I 2 : 6

 

Vorschau:

Am kommenden Wochenende finden die diesjährigen Bezirksmeisterschaften der Aktiven in Schemmerhofen statt. Eine Woche später wird dann der Rundenspielbetrieb fortgesetzt.

Sa 16.11., 13.00 Uhr: TSG Leutkirch I – Jungen I

Sa 16.11, 15.30 Uhr: Hürbler SV I – Damen I

Sa 16.11., 19.00 Uhr: FC Großschafhausen I – Herren I

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0