Bitburger Bezirkspokal 2013 - Finale -> Wir sind dabei !!!!

Auch unter dem neuen Coach Alwin Thirok behält der TSV Rot seinen Ruf als Pokalmannschaft bei: Nachdem man bereits 2011 im Finale stand und vergangenes Jahr nur knapp im Halbfinale an der TSG Achstetten II scheiterte, gelang dieses Jahr erneut der Einzug ins Pokalfinale.


Auf dem Weg ins Finale räumte man Gutenzell II, Schwendi, Muttensweiler, Äpfingen und Eberhardzell aus dem Weg. Der Gegner SV Alberweiler erreichte mit Siegen gegen Schwendi II, Laupheim, Warthausen, Tannheim, Bellamont und Achstetten das Endspiel. Der TSV ist in diesem Spiel in der Favoritenrolle, da er eine Liga höher spielt als der Gegner aus Alberweiler. Man dürfte im Roter Lager allerdings vor dem Gegner gewarnt sein, räumte die Alberweiler Elf auf ihrem Weg ins Pokalfinale doch auch die Bezirksligisten Laupheim und Achstetten aus dem Weg. Prunkstück der Alberweiler Mannschaft ist der Angriff: Aktuell haben 5 (!) Spieler des SV Alberweiler 10 Tore und mehr in der Kreisliga A Staffel 2 erzielt. Mit 74 Toren in 25 Spielen stellt Alberweiler den zweitbesten Angriff der Liga. Die Roter Abwehr um das Innenverteidiger-Duo Marc Boscher und Christian Schwarzbart wird also gefordert sein, will man den Platz als Sieger verlassen.

 

In einer solchen Partie kommt auch dem sogenannten „12. Mann“, den Zuschauern, eine wichtige Rolle zu: Damit das Spiel für unsere Jungs zu einem echten Heimspiel werden kann, freuen wir uns über zahlreiche Schlachtenbummler, die die Reise nach Ringschnait antreten und unsere Elf anfeuern. Damit wir uns vom Gegner Alberweiler auch optisch abheben, sollten sich die Roter Fans in den Vereinsfarben Rot und Weiß kleiden.

 

Anpfiff der Begegnung ist um 17 Uhr.

 

Helfen Sie mit, dass der Pokal nach 38 langen Jahren wieder nach Rot an der Rot zurückkehrt!