Tischtennis: Jungen I wieder an der Spitze

Während unsere I.Jungenmannschaft vor Wochenfrist tatenlos zusehen mußte, wie ihnen von der SG Aulendorf die Tabellenführung entrissen wurde, schlugen sie am vergangenen Freitag zurück. Zu Gast waren die TTF Kisslegg und man war gewillt einen hohen Sieg einzufahren, um sich in Sachen Spielverhältnis einen Vorsprung zu verschaffen.

Auch wenn die Gäste nicht in Bestbesetzung angetreten waren, sollte es eine schwierige Aufgabe werden. Schon im Eingangsdoppel schienen die Angele-Zwillinge vor einer unlösbaren Aufgabe zu stehen, denn die beiden ersten Sätze gingen klar an das Spitzendoppel der Gäste. Mit der Bürde dieses Rückstands legten die beiden aber den Schalter um und konnten Satz für Satz ein Raste nach oben drehen und schließlich mit dem 3:2-Erfolg ihre Mannschaft mit 2:0 in Führung bringen. Das nächste Schlüsselspiel zwischen dem Spitzenspieler der TTF Kisslegg und Pascal Riedmiller geriet ebenfalls zu einer spannenden Schlacht. Nach gewonnenem ersten Satz fand Pascal Riedmiller zunächst nicht mehr die richtigen Mittel, um seinen Vorrundenerfolg gegen diesen Gegner zu wiederholen. Erst in den Sätzen vier und fünf konnte er sich wieder erholen und durch kleine taktische Änderungen schließlich doch punkten.

Nächstes Spiel, nächstes Drama. Als ob die zahlreichen Zuschauer nicht schon angespannt genug gewesen wären, legte Steffen Angele noch einen drauf. Gegen einen starken Gegner fand er zwei Sätze lang nicht die richtigen Worte, um dann entschieden mit dem Schläger in der Hand zurückzuschlagen. Wieder konnte ein Sieg für die Roter geschrieben werden. Den Schlusspunkt setzte Andre Angele, der souverän seinen Kontrahenten über drei Sätze in Schach hielt und den entscheidenen Punkt für unsere Jungs holen konnte. Das 6:0 war eine Kampfansage an die zwei noch verbliebenen Kontrahenten im Kampf um die Meisterschaft, von denen prompt der gestürzte Tabellenführer einen Punkt abgab. Dennoch, es ist noch ein langer Weg, um auch am Saisonende ganz oben zu stehen.

 

Ein langer Weg ist es auch noch für die Roter Damen, die am Wochenende gegen die starken SF Schwendi ihre erste Saisonniederlage einstecken mussten. Trotz starker Gegenwehr, war an diesem Tag kein Kraut gegen die durch zwei starke Jugendspielerinnen verstärke Mannschaft gewachsen. Bei zwei Punkten Vorsprung vor der Konkurrenz haben die Roter Damen allerdings noch immer alles fest im Griff.

 

Mit einer starken Leistung wartete die II.Herrenmannschaft beim Tabellenführer in Laubach auf. Trotz der 5:9 Niederlage, darf man Stolz auf die Leistung sein und sollte sich vor den restlichen Aufgaben keine Sorgen um das Team machen müssen.

 

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Jungen I – TTF Kisslegg I 6:0

TSV Laubach IV – Herren II 9:5

SF Schwendi I - Damen I 8:5

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0