TT: Zwei Herbstmeisterschaften und rote Laterne zurück

Mit einer schweren Bürde geht die I.Herrenmannschaft in die im Januar beginnende Rückrunde. Ein Punkt Rückstand ans rettende Ufer scheint nicht aussichtslos, aber fünf Siege in acht Spielen, ist das noch zu schaffen?

Ein Blick auf die anderen Mannschaften lässt dagegen aufatmen. Zwei Herbstmeisterschaften durch die Damen und die I.Jugendmannschaft, sowie einem souveränen 4.Platz der II.Herrenmannschaft und einem 3.Platz der II.Jugendmannschaft lässt die Bilanz aufhellen.

 

 

Damen I – SF Schwendi II 8:2

Nach einem wackligen 1:1 nach den Eingangsdoppeln, das dem notwendigen Respekt vor einem starken Gegner geschuldet war, nahmen die Damen bei Weihnachtsmarktatmosphäre in der Roter Sporthalle in den Einzeln so richtig Fahrt auf. Die richtigen Tipps, sowie der eine oder andere wichtige Netzroller in entscheidenden Situationen brachte unsere Damen schnell auf die Siegerstraße. Nur einmal hatte man in den acht gespielten Einzeln das Nachsehen und erspielte sich einen klaren Sieg, der allerdings deutlich zu hoch ausgefallen ist. Mit vier Punkten Vorsprung steht die Damenmannschaft ungeschlagen und unangefochten an der Tabellenspitze und kann beruhigt auf die Rückrunde blicken.

Die Punkte holten: Bentele/Huber im Doppel, sowie Lisa Kienle (2), Barbara Betz (2), Steffi Huber (2) und Nicole Bentele im Einzel.

 

Jungen II – TSV Kirchberg I 6:3

Siegessicher nach dem vor kurzem errungenen 6:0 Auswärtssieg gegen diesen Gegner nahmen die Roter Jungs das Spiel vielleicht etwas zu leicht. Unser Einser-Doppel mit Nikolai Riedmiller und Tom Türk hatte erhebliche Anlaufschwierigkeiten, vergaben Siegchancen in den beiden ersten Sätzen und erst als das Spiel beim Stande von 7:9 im dritten Satz schon zugunsten der Gäste entschieden schien, besannen sie sich auf die richtige Spielstrategie und zogen sich am eigenen Schopf aus dem Sumpf. Das war das Startsignal für einen erfolgreichen Vorrundenabschluß, bei dem vor allem Tim Lachenmaier trotz Trainingsrückstand eine starke Leistung bot, seinem Gegner aber schließlich doch knapp unterlegen war.

Die Punkte holten: Riedmiller/Türk, Nikolai Riedmiller (2), Tom Türk und Julian Seebacher (2)

 

SV Steinhausen III – Herren II 1:9

Mit einem überraschend klaren Erfolg kehrte die II.Herrenmannschaft vom Gastspiel in Steinhausen zurück und rundete mit diesem Sieg eine erfreulich positiv verlaufene Vorrunde ab. Mit 9:5 Punkten steht man im gesicherten Mittelfeld mit Tuchfühlung auf den 2.Platz. Mit dem Abstieg dagegen sollte man im Aufstiegsjahr nichts mehr zu tun haben. Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Zwischenerfolg.

 

Training – Winterpause

Nach einer insgesamt erfolgreich verlaufenen Vorrunde machen wir ab sofort eine kleine Verschnaufpause. Wir nehmen das Training dann wieder zu den gewohnten Zeiten ab dem 08.Januar wieder auf.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0