Tischtennis: Herren I geben rote Laterne weiter

Sowohl die Damen als auch die I.Herrenmannschaft blieben bei ihren Punktspielen am vergangenen Wochenende Sieger und bleiben bzw. sind wieder auf Kurs in Richtung Saisonziel, das für beide Mannschaften nicht unterschiedlicher sein könnte.

Während die Damen mit ihrem Sieg einen weiteren Verfolger abgeschüttelt haben und die Führung in der Bezirksklasse gefestigt haben, haben sich die Herren in der Kreisliga zurückgemeldet und zunächst einmal die rote Laterne abgegeben.

Herren I – SV Ringschnait II 9:2

Hochkonzentriert und motiviert bis unter die Haarspitzen gingen die Akteure der I.Herrenmannschaft am Wochenende an die Tische. Dennoch, man merkte den Rotern die Bedeutung des Spiels an, die in den Eingangsdoppeln die gewohnte Souveränität vermissen ließen und jeweils mit 0:1 Sätzen ins Spiel starteten. Mit dem notwendigen Siegeswillen kämpfte man sich aber in die Spiele zurück und holte sich eine 2:0 Führung. Das vordere Paarkreuz mit Andreas Binder und Sascha Buhmann waren an diesem Abend nicht zu schlagen und sorgte, auch wenn es nicht immer ganz klar war, für vier weitere Zähler. Auch die trainingsrückständige Mitte mit Mario Schöllhorn und Tobias Noeske konnte punkten. Schließlich reihte sich wie gewohnt auch Holger Frey in die Siegerliste ein und holte den Punkt zum zwischenzeitlichen 7:1.

 

Damen I – TSV Laupheim II 8:2

Gewarnt von den bislang erzielten Ergebnissen der Gäste starteten die Roter Damen übernervös in die Partie. Auch die 2:0 Führung nach den Eingangsdoppeln gab nicht die gewohnte Sicherheit. Verschenkte Satzführungen und Punktvorsprünge ließen die Gäste immer wieder Witterung aufnehmen. Jedoch unsere Damen waren zum Schluss dann doch die Besseren und gewannen auch in dieser Höhe verdient.

Die Punkte holten: Nicole Kartheininger/Steffi Huber, Lisa Kienle/Barbara Betz, Lisa Kienle, Barbara Betz (2), Steffi Huber (2) und Nicole Kartheininger (1)

 

Jungen I kämpfen um die Herbstmeisterschaft

Bereits am kommenden Freitag reist unsere I.Jungenmannschaft zum letzten Vorrundenspiel nach Amtzell. Mit einem Sieg können sich die Jungs in einer sehr ausgeglichenen Bezirksliga – die ersten Sechs sind nur durch drei Punkte getrennt - den Herbstmeistertitel sichern. Allerdings ist die Partie beim SV Amtzell, die in der Tabelle nur einen Punkt zurücliegen, kein Selbstläufer und volle Konzentration ist gefordert.

 

Gefordert ist auch die I.Herrenmannschaft, die als Außenseiter in Laubach antreten wird. Da der Gegner, die Aufstellung betreffend, eine Wundertüte ist, sollte man nicht ohne Hoffnungen beim langjährigen Rivalen antreten. Nach 5-wöchiger Wettkampfpause greift die II.Herrenmannschaft wieder ins Geschehen ein, wird es aber beim Gastspiel in Hürbel schwer haben, den bisherigen Erfolgen einen weiteren hinzuzufügen.

 

Die Spiele im einzelnen:

Fr 30.11., 19:30 Uhr: SV Amtzell I – Jungen I

Sa 01.12., 14:00 Uhr: Jungen II – TG Biberach I

Sa 01.12., 15:00 Uhr: Hürbler SV – Herren II

Sa 01.12., 15:30 Uhr: TSV Laubach I – Herren I