TSV Rot II verliert unglücklich in Erlenmoos

SV Erlenmoos – TSV Rot an der Rot II 3:2 (1:2)

 

Zu einem glücklichen Sieg kam die Mannschaft von Trainer Dietmar Mang gegen den TSV Rot II. Bereits in der 6. Minute scheiterte Ercan mit einem Pfostenschuss. Marc Kohler erzielte in der 16. Minute die Führung für den TSV. David Kaiser gelang in der 19. Minute der Ausgleich. Die Roter hielten voll dagegen und gingen in der 42. Minute durch Marc Kohler wiederum in Führung. 

Die Gastgeber taten sich gegen die Roter Abwehr schwer. Verletzungsbedingt musste in der 76.Minute Abwehrchef Jürgen Föhr das Spielfeld verlassen. Dieser Ausfall wiegte schwer und die Gastgeber erhöhten den Druck und konnten die Partie drehen. Ein Foulelfmeter in der 82. Minute durch Patrick Maucher verwandelt. brachte den Ausgleich. Nach einem Freistoß in der 84. Minute gelang wiederum Patrick Maucher der Siegtreffer. Aufgrund der guten Leistung hätte Rot II einen Punkt verdient gehabt. Schiedsrichter Klingenhorn war bei der Regelauslegung sehr großzügig, was sich zum Nachteil für den TSV Rot erwies.

 

Torschütze: Mark Kohler (16. / 42.)

 

TSV Aufstellung: Waizenegger"C", Kunz U., Kunz D.(85.Wiest), Föhr J.(76.Schädler M.), Heid, Föhr S., Badstuber, Kohler (80.Müller D.), Martin, Bader Th., Sacru.

Bitburger Bezirkspokal

 

SV Muttensweiler - TSV Rot an der Rot I 0:2 (0:0)

 

Durch zwei Tore von Benjamin Friedrich hat der TSV Rot an der Rot das Halbfinale im Bitburger Bezirkspokal erreicht.

 

Torschütze: Benjamin Friedrich (47. / 90.)

 

TSV Aufstellung: Wildemann, Bek, Rodi, Schwarzbart"C", Mensch Chr., Armbruster, Grießer, Rau, Lang, Kling, Friedrich B.; Auswechselspieler: Mensch A., Cieslik, Denzel;

 

Das nächste Spiel: Sonntag, 2.12.2012 TSV Rot an der Rot I – VfB Gutenzell 14 Uhr