Tischtennis am Wochenende

Die Bäume wachsen weiter


Nachdem es vor Wochenfrist noch so ausgesehen hat, dass die Bäume nicht in den Himmel wachsen, rehabilitierte sich die I.Jugendmannschaft im Spiel gegen den SV Rissegg I eindrucksvoll für die eine Woche zuvor erlittene 5:5-„Niederlage“ gegen den Angstgegner vom TSV Ertingen.

Nach einer professionellen Wettkampfvorbereitung spielten die Jungs am Wochenende wie verwandelt und waren nervenstark wie selten.

Nach hochklassigen Matches mußte Holger Frey allerdings zweimal das so wichtige Quentchen Glück bemühen, um jeweils in der Verlängerung des Entscheidungssatzes das bessere Ende für sich zu haben. Neben diesen Erfolgen war auch das eindrucksvolle Auftreten der Angele-Zwillinge, die, in dieser Weise unerwartet, ihren Gegnern im Doppel keine Chance ließen, wichtiger Grundstein für den späteren Mannschaftserfolg - Training zahlt sich eben aus.

Die Punkte holten: Holger Frey (2 Einzel, 1 Doppel), Pascal Riedmiller (0/1), Steffen Angele (1/1), Andre Angele (1/1)

 

Rehabilitieren konnte sich auch die II.Jugendmannschaft für die Niederlage in der Vorwoche gegen den TSV Laupheim. Da die Vorrunde in einer sogenannten Doppelrunde gespielt wird, wollte es der Terminplan, dass das Rematch bereits eine Woche später anstand. In Bestbesetzung triumphierten die Roter Jungs gegen die favorisierten Laupheimer dank eines überragenden Tom Türk, der aufgrund seines Umzugs unser Team Woche für Woche von Tettnang aus verstärkt. Mit dem 6:4-Erfolg setzte sich unsere II.Jugendmannschaft an den 2.Tabellenplatz.

Die Punkte holten: Tom Türk (2), Nikolai Riedmiller, Andreas Münsch, Julian Seebacher (2)

 

Einen Lauf hat derzeit auch die II.Herrenmannschaft, die auch den Nachbarn vom SV Steinhausen IV mit 9:3 klar in Schach halten konnten. Da stört es kaum, dass die erlittenen Niederlagen durchaus vermeidbar gewesen wären. Mit 4:0 Punkten steht die Zweite ebenfalls auf Tabellenplatz 2. Um aber Illusionen zu rauben, Eure Bäume wachsen nicht so hoch, oder doch?

Die Punkte holten: Gerhard Metzger/Stephan Angele, Robert Stübler/Friedrich Kunz, Thomas Scheffold (2), Gerhard Metzger, Stephan Angele (2), Robert Stübler, Friedrich Kunz.

 

Ihren schweren Stand, den die I.Herrenmannschaft nach dem Abgang von Steffen Baier, in diesem Jahr haben wird, untermauerte die erste Sechs im Spiel gegen den TSV Laupheim eindrucksvoll. Zwar bewies die Mannschaft enorme Kampfkraft und hohes spielerisches Niveau, aber Erfolge werden sich wohl nur einstellen, wenn die Mannschaft in Bestbesetzung antritt. Was Kampf und mannschaftliche Geschlossenheit ausmachen können, zeigte sich vorallem im letzten Einzel des Abends. Angefeuert von den zahlreichen Zuschauern erkämpfte sich Pascal Riedmiller in einem 5-Satz-Krimi, dem Umfallen nach einem langen Sporttag mit je einem Einsatz bei der TT- und Fußballjugend nahe, einen Erfolg in der Verlängerung des Entscheidungssatzes. Auch wenn die Niederlage der Mannschaft zu diesem Zeitpunkt bereits feststand, der Sieg war umjubelt, wie beim Gewinn einer Meisterschaft – die Moral ist intakt.

Die Punkte holten: Mario Schöllhorn/Holger Frey im Doppel, Andreas Binder, Mario Schöllhorn, Tobias Noeske, Holger Frey und Pascal Riedmiller.

 

Die Ergebnisse im einzelnen:

Jungen I – TSV Ertingen II 5:5

Jungen I – SV Rissegg I 6:4

TSV Laupheim I – Jungen II 6:2

Jungen II – TSV Laupheim I 6:4

Herren I – TSV Laupheim I 7:9

Herren II – SV Steinhausen IV 9:3

 

Vorschau:

Am kommenden Wochenende finden die Jugend-Bezirksmeisterschaften in Schwendi statt. Aus diesem Grund ist nur die II.Herrenmannschaft im Einsatz. Zu gewohnter Zeit am Samstagabend um 19:00 Uhr trifft die Zweite vor heimischem Publikum auf den SV Sulmetingen und muss sich beweisen.