Tischtennis: TSV Rot an der Rot I - TSV Laupheim 7:9

Auch im zweiten Saisonspiel hatte man wieder einmal mit Personalsorgen zu kämpfen. Trotzdem konnte man sich berechtigte Hoffnungen auf die ersten Punkte der Saison machen. Diese Tatsache spiegelte sich dann auch im Spielverlauf wieder.

In den Einzeln konnten alle drei Paarkreuze gleichermaßen punkten.

Dabei ist besonders die Wiederauferstehung unseres Spitzenspielers A.Binder zu erwähnen.

 

 

Nachdem er in seinem ersten Einzel seinen Gegner geradezu von der Platte fegte, zeige er in seinem zweiten Einzel eine noch stärkere Leistung. Er und sein Gegenüber lieferten den zahlreichen Zuschauern das Hilight des Abends, dass A.Binder äußerst knapp in der Verlängerung des fünften Satzes verlor.

Der Grund für die Niederlage lag somit offensichtlich nicht in den Einzeln sondern in den nicht eingespielten Doppeln.

 

 

Punkte holten:

Doppel: Schöllhorn/Frey

Einzel': Binder, Schöllhorn, Noeske, Frey, Müller und Riedmiller