Fussball Herren: Ergebnisse

FV Olympia Laupheim II  – TSV Rot a.d. Rot 1:2 (0:2)
Auch unter seinem neuen Trainer Alwin Thirok ist der TSV Rot/Rot für die Olympianer sowas wie ein Angstgegner, mit dem man auch auf eigenem Platz nicht zurecht kommt.
So auch wieder bei der aktuellen Begegnung, bei der die Gäste die Platzherren mit zwei sehenswerten Treffern in der 6.Minute durch Keller Christian und in der 10. Minute durch Friedrich Benjamin schockierten und überraschten. Diesen schnellen Rückstand haben die aus personellen Gründen nur mit einer Rumpfelf angetretenen Blau–Weißen während des ganzen Spieles nicht mehr verkraftet. (Es saßen nur zwei aktuelle A–Junioren auf der Auswechselbank). Sechs Spieler aus dem nominellen Kader standen an diesem Sonntag dem Trainer nicht zur Verfügung.

So verging fast eine halbe Stunde, ehe den Laupheimern eine erste ernsthafte Annäherung an das gegnerische Tor gelang.

Die Roter haben sich durch körperbetonte Spielweise Respekt verschafft und den Olympianern ihre spielerische Linie vermasselt, so dass oftmals nur mit hohen Bällen nach vorne agiert wurde.
Die Bemühungen der Gastgeber, das Blatt noch zu wenden wurden in der 82. Minute mit einem direkten Freistoßtreffer durch Sascha Topolovac zum 1:2 zwar belohnt, er kam alledings zu spät.

 

 

TSV Rot an der Rot II – SV Ochsenhausen II  0:5 (0:1)

Im Duell der Aufsteiger zogen die Gastgeber den Kürzeren. Gut eine Stunde konnten sie mithalten dann konnten sie gegen die spielerische Überlegenheit der Gäste nichts mehr entgegen setzen. Die Gäste gingen in der 9. Minute durch Ruf Johannes in Führung. Zwischen der 61. und 74. Minuten erhöhten die Gäste durch Lugert Thomas, Ruf Eric, Ruf Johannes und Hess Frank zum 5:0 Sieg.
Schiedsrichter Norbert Sailer aus Babenhausen bot eine ausgezeichnete Leistung.


TSV Aufstellung:
Waizenegger"C", Kunz U., Armbruster, Bek(67 Heid), Metzger M.(38.Altvater Ph.), Badstuber R., Rodi, Keßler(75. Kunz P.), Sacru, Schädler, Bader Th.;