Tischtennis: TSV Rot an der Rot I vs. SV Steinhausen I 9:4

Nach dem letzten Spiel gegen Laubach, das man doch recht sang und klanglos verlor, hatte man an diesem Wochenende den Tabellenzweiten aus Steinhausen zu Gast. In jüngster Vergangenheit hatte man gegen diese starke Truppe immer das Nachsehen. So war es doch endlich mal an der Zeit diesen aus Roter Sicht negativen Trend zu beenden.

Schon in den Doppeln zeichnete sich dieses Vorhaben ab. Dabei ließen die beiden Doppel Binder/Baier und Noeske/Müller ihren Gegenüber keinerlei Siegchance. Nur das Doppel Schöllhorn/Frey mussten sich knapp, dem in der Rückrunde noch ungeschlagenen Doppel Wiest/Wiest, geschlagen geben.

In den Einzelbegegnungen lief eigentlich fast alles perfekt. A.Binder konnte endlich wieder die Leidenschaft in sich wecken, in dem er den jüngeren der beiden Wiest's schlagen konnte.

M.Schöllhorn gelang es sogar beide Wiest-Brüder zu besiegen. Er zeigte dabei spielerisch wie auch taktisch gesehen von Kopf bis Fuß zwei perfekte Spiele.

Dabei erreichte man im vorderen Paarkreuz 3 Siege, das sicherlich mehr als die Grundlage für den schlussendlich errungenen Sieg darstellte.

Aber auch die anderen vier standen ihnen in nichts nach. Sie trugen ebenfalls mit tollen und wirklich sehenswerten Spielen ebenfalls ihren Teil dazu bei, dass am Ende ein doch relativ deutlicher Sieg zu verbuchen war.

Ein großer Dank gebührt auch den zahlreich erschienenen Zuschauern, die unsere erste Herrenmannschaft toll unterstützten und somit ihren Teil dazu beitrugen, dass man den ersten Sieg gegen Steinhausen I feiern konnte.

 

Punkte holten:

Doppel: Binder/Baier und Noeske/Müller

Einzel: Binder, Schöllhorn 2x, Baier, Noeske, Frey und Müller