Tischtennis: Herren I: Spielberichte

Spielbericht der 1.Herrenmannschaft gegen SV Äpfingen II und gegen SV Erolzheim

 

TSV Rot an der Rot I vs. SV Erolzheim 9:6

TSV Rot an der Rot I vs. SV Äpfingen 9:3

 

 

An diesem Wochenende hatte die erste Herrenmannschaft gleich zwei wichtige Punktspiele, die richtungsweisend im Hinblick auf die ganze Saison zu sehen waren. Mit zwei Siegen wurde man sich in oberen Regionen der Tabelle wiederfinden, mit zwei Niederlagen hätte das einen Abstiegsplatz zur Folge. Aufgrund dieser Tatsache ging man selbstbewusst in beide Spiele, wohlwissend, das es kein Selbstläufer werden wurde.

 

Der Spielverlauf gegen Erolzheim stellte sich wie folgt dar:

Die Eingangsdoppel versprachen schon, dass diese Begegnung hart umkämpft werden wurde. Alle drei Doppel wurden über die volle Distanz gespielt und waren an Spannung und Dramatik kaum zu überbieten.

Besonders die Doppel Schöllhorn/Pfeiffer und Müller/Vonier konnten nach vielen "ups and downs" ihre Gegner am Ende noch niederringen.

In den Einzelpartien setzte sich dieses Spiel fort. Es zeigte sich wie wichtig es ist eine durchweg stark besetzte Mannschaft zu haben. Denn alle drei Paarkreuze konnten ihren Teil dazu beitragen, dass man diese Begegnung im Endeffekt positiv gestalten konnte.

Dabei könnte das vordere Paarkreuz um A.Binder und S.Baier beide die Nummer eins aus Erolzheim schlagen, in dem sie mit teilweise hochklassigen Ballwechseln aggierten.

Im mittlern Paarkreuz, das an diesem Abend wohl der Garant für den Sieg war, um die Spieler M.Pfeiffer und M.Schöllhorn zeigte beide eine Klasse Vorstellung in ihren Partien.

Einen besonderen Dank geht an den Ersatzmann aus der zweiten Mannschaft G.Vonier, der immer zur Stelle ist wenn man ihn braucht.

Sowohl er, als auch T.Müller konnten mit jeweils einem Einzelsieg ihren Teil dazu beitragen.

 

Punkte holten: Doppel: Schöllhorn/Pfeiffer und Müller/Vonier

Einzel: Binder, Baier, Schöllhorn 2x, Pfeiffer, Müller und Vonier

 

 

Der Spielverlauf gegen Äpfingen war wie folgt:

Ähnlich wie am Vortag zeigte sich wieder in den Doppeln, wie wichtig es ist dort schon eine Führung zu haben. Auch an diesem Abend gelang es wiederum zwei Doppeln zu gewinnen und somit eine kleine Führung zu erzielen. Dabei rehabilitierte sich das Doppel Binder/Baier für die am Vortag erlittene Niederlage und ließen ihren Konkurrenten kaum eine Chance auf den Sieg.

Des Weiteren zeigte H.Frey an der Seite von T.Müller eine absolut souveräne Leistung und beide hatten wenig Mühe ihr Doppel nach Hause zu bringen.

Leider fehlte dem Doppel Schöllhorn/Pfeiffer das nötige Quäntchen Glück, um ihre Partie zu gewinnen. Sie mussten in der Verlängerung des fünften Satzes die Niederlage eingestehen.

Die Einzel waren wie am Vorabend ziemlich umkämpft. Alle Roter Spieler zeigten eine gute Leistung. Einziger Wehrmutstropfen war die bittere Niederlage von Marius Pfeiffer, der sein Spiel nach vier vergebenen Satzbällen im dritten Satz noch in fünf verlor.

Mario Schöllhorn blieb auch nach diesem Wochenende weiter ungeschlagen und baute seine Siegesserie auf 9:0 Siege aus.

 

Punkte holten: Doppel: Binder/Baier und Müller/Frey

Einzel: Binder 2x, Baier, Schöllhorn 2x, Müller, Frey

 

 

Nach einem eher bescheidenen Saisionauftakt mit zwei Niederlagen in zwei Spielen, konnte die erste Mannschaft diesen Negativtrend in positive Energie umwandeln und so 4 Spiele in Folge gewinnen. Damit hat man sich im oberen Tabellendrittel eingenistet und hat auch nicht mehr vor sich von dieser Position verdrängen zu lassen.