Fußball: Bezirkspokalachtelfinale: SV Äpfingen I - TSV Rot/Rot I 5:6 n.E.

Bezirkspokalachtelfinale:  SV Äpfingen I - TSV Rot/Rot I 5:6 n.E.


Die Roter Mannschaft versuchte den souverränen Tabellenführer der Kreisliga A bereits früh in dessen Hälfte zu stören, um so schnell wie möglich den Führungstreffer zu erzielen. Dieser gelang nach 20 Spielminuten im Anschluss an einen kurz ausgeführeten Freistoss durch Marcel Hohenhorst,der erstmals nach längerer Verletzungspause wieder von Beginn an in der ersten Mannschaft mitwirkte. Postwendend mußte man dann nach einer Unachtsamkeit in der Innenverteidigung den Ausgleichstreffer hinnehmen. Danach verlor der TSV völlig die Spielkontrolle, hatte noch Glück bei einem Äpfinger Lattentreffer, bis dann kurz vor der Halbzeitpause der bis dahin verdiente Anschlusstreffer der Heimmannschaft fiel. Nach der Puase berappelte sich der TSV wieder, ohne jedoch spielerische Glanzpunkte zu setzen. Spielmacher Daniel Steiner war es, der für den Ausgleich in der 50. Minute per Kopf sorgte. Die körperlich abbauenden Äpfinger überließen fortan den Rotern das Mittelfeld und wollten sich ins Elfmeterschießen retten, da es seit dieser Saison in Pokalspielen (mit Ausnahme des Finales) keine Verlängerung mehr gibt. Kurz vor Ende des Spiels hatte Marcel Hohenhorst die große Möglichkeit das Spiel zu entscheiden, er scheiterte jedoch mit seinem Strafstoß am Keeper des SVÄ. So mußte das Elfmeterschießen über Sieg und Niederlage entscheiden, hier hatten die Roter Schützen die besseren Nerven und in Jochen Waizenegger den stärkeren Torhüter, der insgesamt zwei Elfer hielt und somit für den Einzug ins Viertelfinale sorgte.

TSV-Aufstellung: Waizenegger,Ruf(35.Grießer),Schwarzbart,Mang(45.Markovic),Cieslik,Hohenhorst(85.Föhr S.),Friedrich H.,Steiner,Friedrich B.,Cicmanec(60.Knauz),Metzger S.(Mensch A.)

 

Vorschau:

Sonntag, 28.11.10 um 12.45 Uhr

TSV Rot/Rot II - SV Ochsenhausen II

 

Sonntag, 28.11.10 um 14.30 Uhr

TSV Rot/Rot I - SV Ochsenhausen I

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0