Tischtennis: TSV Rot 1 - SF Schwendi 3 (3:9)

TSV Rot 1 - SF Schwendi 3 ( 3:9 )

An diesem Wochenende waren die Vorzeichen schon denkbar schlecht gestellt. Unsere Nummer eins Andi Binder konnte aus gesundheitlichen Gründen leider nicht auflaufen. Außerdem traten die Gäste aus Schwendi nahezu in Bestbesetzung an, das sie zu einer durchweg stark besetzten und unangenehm zu spielenden Mannschaft macht.Somit war der Glaube an den Sieg nicht zu einhundert Prozent vorhanden.

Das Spielgeschehen gestalltete sich somit erwartet schwierig.

Nach den Eingangsdoppeln stand es 1:2 aus Roter Sicht. Den Punkt holte das Doppel Schöllhorn/Noeske nach einer ansprecheneden Leistung.

In den Einzeln konnte Tobi Noeske im vorderen Paarkreuz einen Sieg verbuchen.

Den letzten Punkt erkämpfte sich im hinteren Paarkreuz Frank Martin in einem spannennden Match. Marius Pfeiffer zeigte , dass er auch im mittleren Paarkreuz gut mitspielen kann und er hatte auch durchaus Chancen den ein oder anderen Satz zu gewinnen.

Ein besonderen Dank gilt noch Stefan Kaiser,der kurzfristig als Vertretung für Andi Binder eingesprungen ist.

Summa summarum musste man die Überlegenheit der Gäste anerkennen.

 

Punkte holten: Schöllhorn/Noeske im Doppel und Noeske, Martin im Einzel

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0